Neuer Spray hilft bei vorzeitiger Ejakulation

Nicht nur jüngere und sexuell unerfahrene Männer kennen das Problem einer vorzeitigen Ejakulation beim Liebesspiel. vorzeitige Ejakulation SprayUnd die wenigsten können damit entspannt umgehen, zumal ja die sexuellen Bedürfnisse auch des Partners ins Hintertreffen geraten können, wenn Mann zu schnell sich verausgabt. Vorzeitige Ejakulation ist ähnlich brisant für den aktiven Mann wie die einsetzende Impotenz. Deshalb sucht die Medizin seit Jahren nach Mitteln und Wegen, um diese vorzeitigen Ergüsse zu vermeiden. Jüngst ist nun ein Produkt auf den Markt gekommen, das Abhilfe von solchen Probleme verspricht. TEMPE-Spray (Topical Eutectic Mixture for Premature Ejaculation), so der Name des vorgeblichen Wundermittels.

Es enthält zwei Arten von speziellen Betäubungsmitteln. Laut Hersteller soll das Spray die vorzeitige Ejakulation um das Fünffache hinauszögern. Das berichtet das britische Urologen-Journal BJU International. Bei einem sich über mehrere Wochen erstreckenden Test mit Männern zwischen 18 und 75 Jahren stellte sich eine durchschnittliche Verbesserung der Spannkraft von immerhin vier Minuten ein. Bei den ebenfalls zum Vergleich ausgegebenen Placebos war lediglich eine Verbesserung von 40 Sekunden zu beobachten, was den Schluss einer tatsächlichen Wirksamkeit des TEMPE-Sprays nahe legt. Über achtzig Prozent der teilnehmenden Männer war mit dem Produkt zufrieden, einer erneuten Anwendung waren sie nicht abgeneigt.

Gelobt wurde in diesem Zusammenhang auch die einfache, unkomplizierte Handhabung. Auch seien die unangenehmen Nebenwirkungen wie das erwartete Brennen auf der Haut so gut wie vollständig ausgeblieben. Solche Ergebnisse stützen die Angaben der Hersteller natürlich ungemein. Allerdings gibt es bisher kaum wirklich vergleichbare Produkte. Es ist deshalb nicht ohne weiteres möglich, das Spray uneingeschränkt jedem Mann mit derartigen Problemen zu empfehlen. Außerdem kann es in Deutschland auch noch gar nicht erworben werden, was sich aufgrund von bürokratischen Abläufe im pharmazeutischen Gesetzeskodex noch eine Weile hinziehen dürfte. Ähnliche Produkte sind hingegen erhältlich. So gibt es eine ganze Reihe von lidocainhaltigen Sprays und Cremes, die ebenso wie der neue TEMPE-Spray für eine spätere Erleichterung beim geplagten Mann sorgen sollen.

MännergesundheitMann und seine Gesundheit

Mehr zum Thema:

  • Nicht wenige Männer haben ein unangenehmes Geheimnis: Sie leiden unter Erektionsstörungen. Diese können manchmal ein Hinweis auf andere, auch gefährlichere Erkrankungen sein und sollten ...

  • Das pflanzliche Potenzmittel Virility Ex unter der LupeWas sind die Ursachen für eine verminderte Libido und Erektionsprobleme? / Wie können homöopathische oder medizinische Mittel h ...

  • Erektionsstörungen sind kein unbedeutender Vorgang. Gern ignoriert und verschwiegen sind sie jedoch ein Hinweis auf nicht richtig funktionierende Prozesse im physiologischen Apparat. Nic ...