Virility Ex – Das Potenzmittel im Test

Das pflanzliche Potenzmittel Virility Ex unter der Lupe

Was sind die Ursachen für eine verminderte Libido und Erektionsprobleme? /
Wie können homöopathische oder medizinische Mittel helfen?

Es gibt zahlreiche Gründe für den Rückgang der sexuellen Leidenschaft und Leistung. Virility Ex ErfahrungenEin verminderter Testosteronwert des Mannes, beeinträchtigte Blutzirkulation in den Genitalien, vergrößerte Prostatadrüsen oder Nebeneffekte von Medikamenten sind nur einige Ursachen für eine verminderte Libido und Potenzprobleme.

Homöopathische Alternativen basieren auf rein pflanzlichen und natürlichen Wirkstoffen, welche für eine Ausdehnung der Blutadern in Ihrem Penis sorgen, was wiederum zu einer verbesserten Durchblutung und somit zu einer härteren Erektion führt.

Sie werden feststellen, dass Ihr Sexleben und Ihre Gesundheit unmittelbar miteinander verbunden sind und beide voneinander profitieren. Sie tun also nicht nur etwas für Ihre sexuelle Leistung, sondern auch für Ihren Körper im Allgemeinen.

Virility Ex als Potenzmittel und zur Penisvergrößerung

Virility Ex schief

  • Verhilft zu einer harten, andauernden Erektion
  • Rezeptfrei erhältlich
  • Keine Chemie, pur Natur
  • Keine bekannten Nebenwirkungen

Virility Ex ist darauf ausgerichtet Ihre Potenz dauerhaft zu steigern und Ihnen eine harte und lang andauernde Erektion zu verschaffen. Beeinträchtigte Zirkulation kann durch das Rauchen, schlechte Ernährung oder voranschreitendes Alter (sinkender Testosteronspiegel) verursacht werden. Virility Ex wirkt dem Ganzen entgegen durch Steigerung der Libido und Blutzirkulation im Genitalbereich. Auch auf lange Sicht kann Virility Ex wahre Wunder für die Potenz bewirken.

Die Virility Ex Potenzpille setzt auf eine leistungsstarke Mischung, die für die sexuelle Gesundheit des Mannes und insbesondere die Funktionsfähigkeit seines PenisVirility Ex Flasche optimal ist. Das Ergebnis ist mehr Härte, Ausdauer und eine bessere Kontrolle über die Ejakulation.

Inhaltsstoffe von Virility Ex

  • Maca
  • Ginseng
  • Sandmalve
  • L-Arginin
  • Tribulus terrestris
  • Catuaba (bekanntes Aphrodisiakum)
  • Muira Puama
  • …und weitere natürliche Wirkstoffe wie auch diverse Aminosäuren

Maca

Maca

Die Maca Wurzel ist bereits seit mehr als 2000 Jahren ein wichtiger Bestandteil der peruanischen Kultur. Die Knolle lat. Lepidium meyenii gleicht die ansonsten karge Nahrung der lokalen Bevölkerung durch den hohen Nährwert aus. Dabei muss die Pflanze in diesen Höhenlagen härteste Bedingungen überstehen.

So enthält die eher unauffällige Wurzel ein überaus hohe Konzentration an essentiellen Nährstoffen wie z.B. wichtige Aminosäuren, Vitamine, Proteine, Kohlenhydrate und Fettsäuren. Besonders im Muskelaufbau wird Maca häufig verwendet, wobei die Einnahme einen netten Nebeneffekt hat: Nach mehrwöchiger Einnahme berichten die meisten Anwender über eine deutliche Steigerung der Potenz und Libido.

Ginseng

Ginseng

Ginseng hat eine lange Tradition in der chinesischen Medizin, wo man die Wurzel vor allem bei Abwehrschwächen, Hautproblemen und Potenzproblemen einsetzt. Aber nicht jeder ist überzeugt von der Wirkung, so ist die westliche Medizin eher der Meinung, dass es sich bei dem Ganzen um einen Placebo-Effekt handelt. Mittlerweile gibt es jedoch einige Studien die eine Wirksamkeit aufzeigen, wobei man herausgefunden hat, dass der Anteil an Ginsenoide sehr wichtig ist.

Die großen Qualitätsunterschiede auf dem Markt lassen viele zweifeln. Laut dem Deutschen Arzneibuch gilt Ginseng erst dann als Heilpflanze, wenn er über 1,5 Prozent Ginsenoide beinhaltet. Ginseng ist auch nicht wirklich als Mittel zu Symptombekämpfung zu sehen, sondern sollte eher prophylaktisch eingenommen werden. Dabei kann es nicht nur bei Erektionsproblemen helfen, nein, es verbessert auch die Erinnerungsfähigkeit und stärkt das Immunsystem.

L-Arginin

L-Arginin

L-Arginin wird von den meisten Menschen mit Muskelaufbau in Verbindung gebracht, aber es hilft auch bei Erektionsstörungen. Die Aminosäure ist ein Vorläufermolekül von Stickoxid, welches eine bedeutende Rolle bei der Erektion spielt. Stickoxid sorgt bei sexueller Erregung dafür, dass sich die sehr feinen Blutgefäße im Penis entspannen, so dass Blut ungehindert einfließen kann.

Erhöht man also den Anteil von Stickoxid im Blut wird dieser Vorgang gefördert. Der Körper schüttet automatisch das Enzym Phosphodiesterase-5 aus um die das Stickoxid wieder abzubauen. Dies ist deshalb nötig, da eine zu lange Erektion das Gewebe im Penis schädigen würde. Wird aber zu wenig Stickoxid produziert, kommt es zu Schwierigkeiten. Moderne Potenzmittel wie Viagra sind sogenannte Phosphodiesterase-5-Hemmer und fördern so die Erektionsfähigkeit.

Tribulus terrestris

Tribulus terrestris

Tribulus terrestris kommt in Indien schon seit vielen Jahren bei sexuellen Problemen zum Einsatz. Das Interessante dabei ist, dass man Erd-Burzeldorn bei beiden Geschlechtern verwenden kann. Vor allem bei Erektionsstörungen, vorzeitiger Ejakulation, Oligospermie (verminderte Anzahl von Spermien im Ejakulat), Prostatitis oder altersbedingter Reduktion der Libido kann das Gewächs wahre Wunder wirken.

Dabei sollte aber stehts beachtet werden, dass das Extrakt entwässernd wirkt, also vermehrter Harndrang auftritt. Diese Nebenwirkung ist stark abhängig von der eingenommenen Menge und Konzentration. Tribulus terrestris erhöht die Produktion an Testosteron, was grundsätzlich zu einer Libidosteigerung führt. Nahezu alle natürlichen Potenzmittel enthalten zu geringen Teilen Erd-Burzeldorn-Extrakt.

Weitere wichtige Hinweise

Es sollte auf jeden Fall klar sein, dass natürliche Potenzmittel nur gewisse Potenzstörungen beheben können. Sind Nerven beschädigt, können derartige Präparate nichts ausrichten. Wichtig zu wissen ist zudem, dass Potenzmittel auf natürlicher Basis Zeit benötigen um ihre Wirkung zu entfalten. So müssen die Produkte mindestens über einen Zeitraum von 2 bis 4 Wochen eingenommen werden, um einen eindeutigen Effekt zu erzielen.

  • Ein Vergleich mit einem rezeptpflichtigen Potenzmittel ist nicht möglich
  • Garantien für eine Wirkung gibt es bei natürlichen Produkten nicht
  • Penisvergrößerung ist unserer Meinung nach nicht möglich

Auch sollte Ihnen bewusst sein, dass allergische Reaktionen bei pflanzlichen Potenzmitteln niemals ausgeschlossen werden können. Dafür sind die Nebenwirkungen im Vergleich zu PDE-5-Hemmern nicht existent, denn es wird nicht in hohem Maße in das Herz-Kreislauf-System eingegriffen. Wer sich aber garantierte Ergebnisse wünscht, der sollte sich von seinem Hausarzt ein Medikament gegen erektile Dysfunktion verschreiben lassen. Garantien gibt es bei Naturprodukten nie!

Preise und Bestellung

Die natürlichen Inhaltstoffe haben sich für diverse Naturvölkern Jahrhunderte lang bewährt. Interessiert an einem rein natürlichen bzw. pflanzlichen Potenzmittel? Wollen Sie Ihr Sexleben wieder aufflammen lassen? Haben Sie keine Lust mehr auf peinliche Situationen?

Virility Ex gleich hier bestellen für einen, drei oder sechs Monate und der erektilen Dysfunktion den Kampf ansagen. Dieses Potenzmittel beschert einen festeren Penis, eine verbesserte Blutstauung im Schwellkörper des Penis und weitaus mehr Kontrolle über die Ejakulation.

Was kostet Virility Ex?

  • Vorratspackung für einen Monat: 37,25 €
  • Vorratspackung für drei Monate: 74,54 €
  • Vorratspackung für sechs Monate: 111,82 €

Auf der Virility Ex Bestellseite einfach Ihre Daten angeben und schon kommen Sie zur Produktauswahl. Hier können Sie die gewünschte Vorratspackung und die Zahlungsmethode (PayPal, Amazon Checkout, Kreditkarte und Banküberweisung genannt EURO Debit) auswählen.

Falls Sie sich für Virility Ex interessieren

Virility Ex kaufenVirility Ex Erfahrungsbericht

Sorgen Sie dafür, dass im Bett wieder richtig die Post abgeht und Ihre Frau, Freundin oder Geliebte glücklicher ist denn je!

MännergesundheitMann und seine Gesundheit

Mehr zum Thema:

  • Alles rund um das Mittel Provillus gegen HaarausfallZur Gesundheit des Mannes gehören natürlich auch seine Haare, deswegen behandeln wir heute das Thema Haarausfall und empfehlen ein ...

  • Viele Mythen ranken sich rund um das Thema Potenzsteigerung. Die Frage ist jedoch, was funktioniert wirklich um die Potenz zu steigern? Die folgenden Tipps haben sich über lange Zeit bew ...

  • Ihnen ist es peinlich über Impotenz zu reden und Sie wollen wegen diesem Problem nicht gleich den Arzt aufsuchen, um sich ein Rezept für eine „chemische Keule“ ausstellen zu lassen. Bei ...